Ready-Ride erhöht die Selbstständigkeit eines Reiters mit Taubblindheit

Das Reiten ist ein großer Handicap Sport in vielen Ländern. Damit Personen mit Taubblindheit auch reiten können, ist die Kommunikation des Reitlehrers mit dem Reiter bisher nur mit Hilfe eines Dolmetschers möglich , der sie taktil in die Hand des Taubblinden mit Gebärdesprache vermittelt. Der Dolmetscher muß also neben dem Pferd mitlaufen und taktil die Anweisungen in die Hand des Reiters überführen. Dieser muß dazu sein Pferd zum Stehen bringen.  Das bedeutet, daß der Reiter in kurzen Abständen das Reiten abbrechen muß, um neue Kommandos entgegennehmen zu können.
Ready-Ride ist ein taktiles Hilfsmittel, das einem Reiter, der z B blind, taub, taubblind ist oder  nicht sprechen kann , die Möglichkeit gibt, zusammen mit einem Reitlehrer oder einer Begleitperson physisch aktiv zu sein. Ready-Ride ermöglicht es,  aus der Ferne Instruktionen in Form von taktilen Vibrationen zu  übermitteln.
Ready-Ride besteht aus einem Senderteil und einer Empfängereinheit, die über Bluetooth miteinander kommunizieren können.
Der Sender in der Hand des Reitlehrers hat 4 Kontakte, die entsprechende Vibratoren in der Empfängereinheit des Reiters aktivieren können und dadurch das Kommando taktil übermitteln können. Der Reiter muß sie fühlen  können und lernen sie zu deuten.
Mit Hilfe von Ready-Ride wird der Reiter selbstständiger, der ganze Verlauf des Reitens wird einfacher , schneller und sicherer. Außerdem hat der Reiter mehr vom Reiten da er in ständigem  Kontakt mit dem Reitlehrer steht.

Distime

Monitor

Ready-Ride

Ready-Move

Good Vibrations